Koordinator (m/w/d) virtuelle Crashsensorik

Referenzcode: AST-E53-38305
Standort: Wolfsburg

Deine Aufgaben

  • Auslegung der Crashsensorik mit Hilfe von virtuellen Methoden (z.B. Auslegung unterschiedlicher Sensorkonfigurationen)
  • Erweiterung gängiger Simulationsmethoden um neue Aspekte der Crashsensorik
  • Aufbau und Durchführung von Crashsensorik-Berechnungen (z. B. Car2Car-Crash-Simulationen)
  • Abgleich von Versuchs- mit Berechnungsergebnissen
  • Analyse der Ergebnisse und Ableitung von Maßnahmen
  • Fachliche Koordination der Projektmitarbeiter
  • Projektplanung und Überwachung des Projektstatus


Dein Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Computational Mechanics, Computational Science and Engineering, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung mit Software, wie z.B. MATLAB oder SciLab
  • Kenntnisse der Finiten Element Methoden Simulation
  • Idealerweise Erfahrung im Bereich der aktiven und passiven Sicherheit 
  • Kompromissfähigkeit, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und Kundenorientierung
BEWIRB DICH UNTER
www.astech-auto.de
karriere@astech-auto.de www.astech-auto.de Hilfreicher
Onboarding-
prozess
Firmenevents
und außer-
berufliche
Aktivitäten
WER WIR SIND Die Automotive Safety Technologies
GmbH (ASTech) wurde 2009 als
Joint Venture zwischen der Andata
Entwicklungstechnologie GmbH (Andata)
und der Audi Electronics Venture GmbH
(AEV) gegründet. Sie spezifiziert,
entwickelt, integriert, simuliert und testet
Funktionen, Algorithmen und Software
für Fahrerassistenzsysteme & Integrale
Sicherheit.
WAS DICH BEI
UNS ERWARTET
Neben spannenden Projekten und
breiten Themenspektren bieten wir
unseren Mitarbeitern noch vieles
mehr. So wird das Arbeiten bei der
ASTech zu einem attraktiven
Erlebnis, für alle, die mehr wollen
als einen langweiligen
Arbeitsalltag.